Die Trucks

Unsere Fahrzeuge sind mitunter die angenehmsten Fahrzeuge auf den Straßen Afrikas. Vergessen Sie dennoch dabei nicht das Wesen einer Abenteuertour. Dies ist kein Busausflug und auch keine Tour der gehobenen Klasse. Es sind immer noch Budget Touren, die den Abenteuerurlauber ansprechen. Es gibt keine Toiletten und auch keine Klimaanlage im Truck.

Bei all unseren Touren werden lange Strecken auf den Straßen von Afrika zurückgelegt. Unser Job ist es Ihnen die einzigartigen Seiten dieses Kontinents zu zeigen. Dies beinhaltet viele Fahrtstunden auf der Straßen und kann auch aus folgenden Gründen nicht abgekürzt werden:


Der Truck

 

Sie sitzen in einem Truck. Es ist kein Sportwagen! Die durchschnittliche Geschwindigkeit liegt bei ca. 80 km/h Es gibt Strecken, bei denen aufgrund schlechter Straßenbedingungen oder aus Sicherheitsvorkehrungen nur 30 km/h gefahren werden kann.

Generell sind die Distanzen in Afrika weitaus größer als Sie aus Europa gewohnt sind. Es kann passieren, dass zwischen unserem Start- und Zielpunkt nicht viel zu sehen ist außer offenen Ebenen. Die Distanzen, die wir täglich zurücklegen, liegen bei durchschnittlichen ca. 350 km. An einigen Tagen legen wir sogar Strecken von bis zu 650 km pro zurück! Das ist eine lange Fahrt – seien Sie also bitte darauf vorbereitet. Wir halten aber immer spätestens nach 2 Stunden Fahrt für eine kurze Verschnaufpause und Toilettenstop.

Denken Sie bitte immer daran, dass dies eine Abenteuertour in einem Abenteuerfahrzeug ist und ihr Gepäck keine Hartschalenkoffer enthalten sollte. Bei unseren Touren haben die meisten Trucks Schließfächer für Ihr Gepäck (Schließfachgröße: 37,5cm hoch, 32cm breit, 80cm tief). Nur eine weiche Tasche wird in die Schließfächer passen. Ein Koffer ist viel schwieriger unterzubringen und im Fahrzeug zu sichern, daher bitten wir Sie, einen Rucksack oder eine passende Reisetasche zu benutzen. Außerdem müssen Sie Ihr Gepäck vom Truck bis zu Ihrer Unterkunft tragen – oft über sandigen und unebenen Untergrund. Falls Sie Ihr Gepäck selbst nicht tragen können, ist es zu schwer!

Bitte beachten Sie: Falls Sie einen Koffer mitbringen, könnte er nicht mitgenommen werden, oder es muss eine Gebühr entrichtet werden, um ihn zu transportieren, falls er nicht in das Schließfach passt.

Camping Tour

Camping Touren Afrika

 


Auf einer Campingtour werden Sie in einem strapazierfähigen 2-Mann-Zelt schlafen. Die Zelte sind groß (2,2m x 2,2m oder auch größer) und Matratzen werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Die Matrazen sind 5cm dick. Kissen und Schlafsack müssen Sie selbst mitbringen. Die Zelte lassen sich sehr leicht aufbauen. Zu Regenzeiten bieten wir Ihnen ein Überdach an – eingebaute Moskitonetze sind Standard in allen Zelten.

Die meisten unserer Campingplätze haben gute Toiletten- und Waschanlagen, heißes Wasser ist manchmal jedoch ein Luxus. Glücklicherweise verfügen die meisten Camps aber über warmes Wasser. Einige der Campingplätze, die wir besuchen, sind Buschcamps und verfügen über gar keine Ausstattung.

 

Tour in Unterkünften

Diese Touren entsprechen einer gehobenen Camping Tour. Um unsere extrem günstigen Preise beizubehalten, erfolgt die Unterbringung demnach nicht in einem Luxus- oder 5-Sterne Hotel, sondern in guten 2-3 Sterne Lodges, Pensionen oder Chalets. In manchen Gebieten nutzen wir auch feststehende Zelte.

Auf unseren Unterkunftstouren im südlichen Afrika benötigen Sie keinen Schlafsack, aber bitte bringen Sie Ihr eigenes Handtuch mit, da in den Unterkünften nicht immer eines vorhanden ist.

Tour in Unterkünften

 


Im südlichen Afrika werden Sie in allen Unterkünften in Doppelzimmern untergebracht. In Ostafrika versuchen wir wo immer es geht Doppelzimmer für Sie zu buchen. Sollten keine Doppelzimmer vorhanden sein, buchen wir Sie in Schlafsäle ein. Falls Sie also allein reisen, muss ein Einzelzimmer gebucht werden zu dem jeweilig angegebenen Einzelzimmerzuschlag.

Es kommt des öfteren vor, dass wir kleine Häuschen/Chalets/Bungalows buchen. Diese sind oft mit 2 Doppelzimmern ausgestattet, aber haben nur ein Badezimmer. Tourspezifische Details erhalten Sie in Ihrem Tour Dossier. Nicht alle Zimmer auf unseren Unterkunftstouren sind mit angeschlossenem Badezimmer ausgestattet.

Beachten Sie bitte: Die meisten unserer Touren setzen sich aus einer Campingtour und einer Tour in festen Unterkünften zusammen, das bedeutet, dass Camping-Teilnehmer und Teilnehmer mit Übernachtungen in festen Unterkünften zusammen an einer Tour teilnehmen. Der einzige Unterschied ist, dass die Camper in Zelten schlafen und die Teilnehmer an der Tour in festen Unterkünften in einer Lodge oder einem Hotel übernachten.